CHRISTMAS WISHLIST

20. Dezember 2016

Weihnachtswunschlisten - sie sind immer so eine Sache.
Als Kind musste ich immer meinen Wunschzettel basteln und ihn dann an das Christkind schicken, von da an wartete ich jeden Tag, dass ein Brief aus Engelskirchen bei uns in den Postkasten geworfen wurde.
Heute weiß ich, dass das ganze eine Aktion von der deutschen Post ist und dass sich seit 1985 jedes Jahr liebe Mitarbeiter in der Christkindpostfiliale in Engelskirchen um die Wunschzettel der Kinder kümmern. Alle die, die vielleicht auch noch braves oder nicht so braves Kind zu Hause haben, dass sich auch über eine Brief vom Christkind freuen würde, finden hier die Postadresse.
Heute bastele ich keinen Wunschzettel mehr und mit dem steigendem Alter begreift man natürlich immer mehr, dass es an Weihnachten nicht um möglichst viele Geschenke geht.
Für mich ist es wichtig, mit der Familie ein paar möglichst entspannte, besinnliche Tage zu verbringen und ich freue mich mehr darüber, Geschenke für meine Liebsten auszuwählen und ihr Gesicht zu sehen, wenn sie es auspacken.
Trotz allem mache ich jedes Jahr eine kleine Wunschliste mit mehr oder weniger erfüllbaren Wünschen; Schnee oder die Céline Phantom Bag werden wohl eher nicht unter dem Baum (oder vor dem Fenster) liegen, aber ein wenig Träumen darf man ja.
Wie sieht es bei Euch aus, habt ihr schon eine Wunschliste?




Moleskine Smart Writing Set - dieses 'kleine' Set ist wohl das, was ich mir neben selbstfahrenden Autos am meisten von der modernen Technik gewünscht habe - es zeigt alle Sachen, die ihr handschriftlich in dieses Notizbuch eintragt direkt auf dem Tablet, Laptop oder Handy

MAC Extra Dimension Highlighter in Beaming Blush - tatsächlich ist dieser Highlighter seit gestern in meinem Besitz - sozusagen als kleines Geschenk von mir für mich

Fashionpedia the visual dictionary of Fashion Design - ein Buch, dass uns von unserer Modedesign Dozentin ans Herz gelegt wurde; aber wie das mit Uni Lektüre so ist, sind die meisten sehr sehr teuer.
Für dieses Exemplar lohnt sich der Preis allerdings.

Sessel Tropical via Impressionen - zugegeben dieser Sessel ist wohl kein Stück, dass sich leicht in einem Raum inszenieren lässt, aber ich glaube, mit einer guten Farbpalette eventuell in Gold und mit Holzakzenten würde der sich sehr gut bei mir machen




xx, Anna

CHRISTMAS GIFT GUIDE: for the Adventurist

18. Dezember 2016

Noch sechs Tage bis Weihnachten. Heute möchte ich den 4. Advent mit meiner letzten Gift Guide einleiten. Ich habe schon alle Geschenke beisammen und hoffe, dass ihr nicht mehr allzu gespannt auf das Klingeln des Postboten warten müsst, oder Euch am 23. Dezember noch einmal ins Getümmel in den Einkaufspassagen wagen müsst. Ich bin seit gestern Nachmittag endlich wieder in 
meiner Heimat und verbringe die nächsten Tage und natürlich auch Weihnachten gemütlich mit meiner Familie. Am 23. wird - wie es bei uns Tradition ist - der Weihnachtsbaum aufgestellt und abends noch auf dem Weihnachtsmarkt ein Glühwein getrunken.
Nun aber zurück zur heutigen Gift Guide, die letzte meiner vier Guides dreht sich um den abenteuerlustigen Mann in eurem Leben; das mag vielleicht der Vater, Freund oder Bruder sein.
'The only constant is change' Desk Clock - via Uncommon Goods
S'well Wasserflasche - via Saks Fifth Avenue
schwarze Beanie 'Caster' - by Obey
Mr. Natty Trailbox Pflegeset - via Urban Outfitters (Achtung, reduziert!)
Flachmann mit Holzoptik - via Uncommon Goods
Buch 'Escape Hotel Story' - via Saks Fifth Avenue
Marshall Lautsprecher 'Stockwell' - via Urban Outfitters
Fjällräven 'Re-Kanken' Rucksack - via Urban Outfitters


Für alle die vielleicht noch nicht alle Geschenke beisammen haben, gibt es hier, hier und hier weitere Inspirationen!


xx, Anna

CHRISTMAS GIFT GUIDE: for the Parisienne

11. Dezember 2016

Klassisch, elegant, zurückgenommen. Das sind die drei Worte, die mir zur heutigen Gift Guide einfallen; ein paar kleinere und größere Stücke für all die Frauen in eurem Leben, die noch auf den alten Charme setzen und wissen was sie wollen.
Es sind nur noch 13 Tage bis Weihnachten und die letzte Gift Guide erwartet Euch nächste Woche.








































Sailor's Knot Armband - by Kate Spade
Lace Bra&Panties - via &otherStories
Chanel Complete Karl Lagerfeld Collections Buch - via Urban Outfitters
Chanel Rouge Coco in '444 Gabrielle'  - by Chanel (ein klassisches rot, das jede Parisienne besitzen sollte)
Chloé Mini Faye Leather Bag 
Ladurée Thé Eugenie - by Ladurée (schon seit zwei Jahren mein persönlicher Favorit)
Fragrance Candles Set - by &other Stories
Parisienne Eau de Parfum - by Yves Saint Laurent

CHRISTMAS GIFT GUIDE: for the secret Sherlock

4. Dezember 2016


Einen schönen 2. Advent Euch allen! Noch 20 Tage bis Weihnachten und heute kommt die zweite von vier Gift Guides. Heute geht es um die Männer in Eurem Leben, die am besten die Kategorie (british) Gentlemen passen; klassische, mühelose Eleganz gepaart mit einem Auge für die Schönen Dinge im Leben.





Rotary Uhr - gefunden bei Sherlockolgy.com (Die Originale aus der BBC Version)
Burberry Cashmere Schal - via Saks Fifth Avenue
Bibliothèque Duftkerze - by Byredo (bekommt mein Bruder)
Mr. Natty Bartpflege - via Urban Outfitters
klassische Teetasse - by Villeroy&Boch
Tsarevna Schwarztee - by Kusmi Tea (keine typisch englische Mischung sondern aus Russland, aber trotzdem wirklich gut)
Les 4 Mondes Spielkarten - by Hermès 

MONTHLY THINGS: Instagram {November}

1. Dezember 2016




Happy 1st of December! Ich hoffe, ihr konntet heute schon ein Adventskalendertürchen öffnen können? Ich habe es mir vor der Uni noch mit einem Kaffee und einem Sherlock Holmes Hörbuch bequem gemacht und heute Abend werde ich bei der Gala Shopping Night im Alsterhaus sein.
Ihr seht also, mein Dezember geht schon voll gepackt los, während mein November doch etwas ruhiger war. Mehr seht ihr jetzt durch meine Kameralinse!

#coffeemuggoals >> Meine neue und absolute Lieblingstasse - für Mama liegt sie auch bald unterm Weihnachtsbaum



#relaxedwednesday >> Gestern hatte ich frei und habe noch an ein paar Blogposts für euch gearbeitet





 #fashionshoot >> Diesen Montag mussten wir von der Uni aus ein professionelles Shooting planen; und es lief sehr gut



#the1975 >> Rosegold + meine Lieblingsband? Perfekt!




#firstsnow >> Leider der erste und einer der wenigen Tage an denen in Hamburg Schnee gab, aber ich hoffe noch auf weiße Weihnachten!




CHRISTMAS GIFT GUIDE: for the Creative Optimist

30. November 2016


Noch 25 Tage bis Weihnachten. Ich habe mir überlegt, Euch dieses Jahr nicht nur eine, sondern vier Gift Guides zu zeigen, jeden Adventssonntag eine. Und damit ihr auch noch genug Zeit habt, für all Eure Lieben die Geschenke zu besorgen, geht es heute schon los.
Die heutige Guide ist - hauptsächlich - für die kreativen, optimistischen Damen unter Euch.
Sie sind lebensfroh, haben immer ein Lächeln auf den Lippen und besitzen die Fähigkeit, ihren Mitmenschen stets das Gute in einer Situation zu zeigen.




When life gives you lemons - Print - by Rifle Paper&Co
Monogramm Tassen - by Anthropologie (bekommt Mama!)
Taschen mit Sternzeichen Dekoration - aus der Horoscope Collection von Zara
One Line A Day Tagebuch - via Amazon
Duftkerze - von Ladurée Beauté (unter anderem mit Noten von Lavendel und Zitrone)
Tee Miniaturen "Die Momente" - von Kusmi Tea
Portemonnaie - by Kate Spade




INSPIRATION: It's the most wonderful time... (Christmas Season)

24. November 2016

Langsam aber sicher nähern wir uns dem ersten Dezember und damit auch der Weihnachtszeit.
Am Montag gab es bereits den ersten Glühwein (oder auch drei) und heute hatte ich endlich die Zeit, auch in unserer WG für ein wenig Weihnachtsstimmung zu sorgen.
Für alle, die noch nicht so ganz in Weihnachtsstimmung sind und sich gedanklich noch nicht damit angefreundet haben, bald das erste Adventskalendertürchen zu öffnen habe ich hier ein wenig Inspiration für euch.
Kuschelige Strickpullis und Mäntel, weihnachtlicher Schmuck und natürlich die obligatorischen Kissenhüllen passend zur Jahreszeit.





black Coat - Zara // Bra&Panties - &otherstories // Pullover mit Patch - Zara
MAC Iridescent Highlighter in Beaming Blush // Fuzzy Coat - &otherStories
Frilled Collar Knit - &otherStories // Pillows Red & Black - H&M // Earrings - Urban Outfitters
Gloves - &otherStories // Scented Candle - &otherStories 
Lipstick - MAC (limited!) // Armcuff - &otherStories

MONTHLY THINGS: Instagram (October)

1. November 2016




Ihr Lieben,
schon wieder ist ein weiterer Monat um. Der Oktober war für mich und auch durch meine Kameralinse relativ unspektakulär; die Uni hat mir doch einiges abverlangt und in Kombination mit einem regelmäßigen Job hat sich eine Routine eingeschlichen.
Auch Halloween war dieses Jahr eher nichts für mich, wie schon die letzten Jahre, obwohl ich mich unglaublich gern noch einmal zurecht gemacht und verkleidet hätte. Aber es gibt ja immer ein nächstes jahr, richtig?





#visualleader >> Anfang Oktober besuchten ich und meine Kommilitoninnen die Visual Leader 2016 Ausstellung in den Deichtorhallen. Immer einen Blick wert!





#squadgoals >>  Ein kleines Throwback zu wärmeren Tagen mit meinen liebsten Menschen in Heidelberg.




#mamalicious >> Breakfast oder eher Brunch im Mamalicious bei mir um die Ecke. Die Adresse für leckeres American Style Breakfast in der Schanze.



#90sautumn >> Ein kleines, spontanes Selfie mit meinem liebsten Sweater von H&M und True Brown K von Kylie Cosmetics auf den Lippen!


INTERIOR: Bloomon - Sharing the Love

24. Oktober 2016


























Blumen machen glücklich - das wissen wir spätestens seit Bloomon anfing, die Großstädte in Deutschland und mittlerweile auch einen größeren Raum mit frischen Blumen zu beglücken.
Bloomon  hat seit knapp über einem Jahr den deutschen Markt mit einer neuen Geschäfts- und Distributionsidee revolutioniert und bietet wöchentlich neue Blumen frisch vom Feld.

Das Konzept von Bloomon ist denkbar einfach; ihr könnt wöchentlich, alle zwei Wochen oder monatlich Blumen direkt vor die Haustür geliefert bekommen, dabei ist zwischen drei Größen - S, M & L - wählbar.
Die Sträuße wechseln wöchentlich und werden von einigen kreativen Floristen zusammengestellt.
Für alle, die hier ein Blick hinter die Kulissen interessiert: in Berlin findet regelmäßig ein Kurs statt, bei dem ihr Euch mit Unterstützung der Bloomon Floristen euer eigenes Bouquet zusammenstellen könnt.



Doch natürlich wussten die meisten schon vorher, dass Blumen glücklich machen. 
Ob als Brautstrauß, auf dem Wochenmarkt oder jedes Jahr aufs neue im Frühling.
Da ich seit einer Woche die meiste Zeit krank im Bett verbringe, muntert mich ein frischer Strauß von Bloomon natürlich noch etwas auf und lässt das Hamburger Herbstwetter vor dem Fenster verblassen.

Und da ich gerne auch etwas Glück mit euch teilen möchte, habe ich hier einen Link für euch, mit dem ihr zu eurer ersten Bestellung die passende Vase zu eurem Bouquet kostenlos dazu bekommt.
Ich bekomme dafür übrigens sogenannte Blooms und eine kleine Überraschung - wir haben also beide was davon.
Ich wünsche Euch viel Spaß mit Eurem ersten Bouquet - und der passenden Vase!



xx, Anna

FASHION: Early September Days X &otherStories

13. Oktober 2016


Early September Days.
Dieses Outfit ist schon ein paar Tage älter, mittlerweile hält in Hamburg der Herbst einzug.
Stürmische Regentage, dicke Winterparkas und dicke Socken in Stiefeln. Die wenigen Tage, an denen man mit einer leichten Jacke und einem Kaffee durchs Planten un Bloomen spazieren konnte um die letzten sonnigen Tage zu genießen, sind in Hamburg leider schon lange vorbei.
Um die Erinnerungen an diese ersten Septembertage zurückzurufen teile ich heute dieses Outfit mit euch.
In das Kleid habe ich mich auf den zweiten Blick im &otherStories verliebt und verließ so mit deutlich erleichtertem Geldbeutel und ein paar anderen wunderschönen Teilen den Store am Neuen Wall.
In Kombination mit einem schönen gerade geschnittenen Mantel und einem dicken Schal taugt das ganze aber auch noch als Outfit für die nächsten Oktober Wochen.

Dress - &OTHERSTORIES // Bag, Overknees - H&M // 
Accesoires - DANIEL WELLINGTON, VINTAGE







xx, Anna

MONTHLY THINGS: Instagram {September}

11. Oktober 2016






Happy Tuesday! 11 Tage verspätet zeige ich Euch heute meinen September in Bildern.
Es war ein interessanter Monat - mein erster Tag an der Uni, Neu in der Großstadt...
Doch ich glaube, ich habe das beste draus gemacht.



#crazycatlady >> Ein ganzes spontanes Tattoo von María Fernandez (Vaders.Dye)



#skyandsand >> Die letzten warmen Tage dieses jahr verbrachte ich mit A. unter anderem in der Sky&Sand Beach Bar.



 #favorite >> Noch und wahrscheinlich für immer. The 1975.



#mermazing >> Ja, genau das. Mein zweites Tattoo in einem Monat und ich bereu nichts.
Ebenfalls gestochen bei Vaders.Dye von der lieben Zelina (Hala Chaya Tattoo).



#amdlife >> Alsterblick. Rotherbaum. Was will man von einer Uni noch erwarten?




#happywaffel >> Leckere Waffeln mit Erdbeeren, Heidelbeeren, Apfelmuß und Giotto mit A.





INTERIOR: Roomtour

10. Oktober 2016

Finally Home!
Über Instagram&Co konntet ihr es teilweise schon mitverfolgen - ich bin umgezogen.
Vom 200-Seelen Dorf in die Großstadt; nach Hamburg.
Wer mich kennt weiß, dass Hamburg schon seit 6 Jahren meine auserkorene Zukunftsheimat ist und einer meiner zwei größten Träume nun wahr geworden ist.
Der andere übrigens auch, denn ich wurde gleichzeitig auch an meiner Traum Universität, der AMD Akademie für Mode und Design angenommen.
Und nun sitze ich hier, an diesem Schreibtisch, den ihr auch in den Bildern seht, nur mit herbstlicherem Wetter vor der Tür.
Und wo ist diese Tür? In Eimsbüttel, genauer gesagt nähe der Schanze; hier teile ich mir seit jetzt knapp 2 Monaten eine WG mit zwei sehr lieben Mitbewohnern.
Die Roomtour dazu gibts jetzt.



BEDDING - Eva Padberg via Fashion for Home // WALL HANGING - Urban Outfitters
// NIGHT STAND, LIGHT - Ikea 





FLOWERS - Bloomon //









































PRINTS - Ikea, Vintage // CANDLES - Ikea, Yankee Candles // 
// SUCCULENTS, TERRARIUM - Ikea // 













Der Mittelpunkt meines Zimmers ist wohl das große, bequeme Bett, in dem ich auch hauptsächlich meine freie Zeit verbringe, wenn ich nicht gerade an meinem Schreibtisch arbeite, der für mich ein weiterer Fokuspunkt ist. So war es mir sehr wichtig, dass diese beiden Punkte sorgfältig dekoriert werden und ich bin wirklich glücklich mit meinem Zimmer.
Aber wer hat auch etwas an 3 Meter hohen Decken mit Stuck und einem schönen Echtholzboden auszusetzen? 
Hamburg ist also nun meine neue Wahlheimat und die Uni genau so, wie ich sie mir vorgestellt hatte.
Dazu aber demnächst mehr.


xx, Anna



TRAVEL DIARY: Amsterdam Girlstrip

18. Juli 2016

Ihr Lieben,

nach einer längeren Schaffenspause melde ich mich fast pünktlich zum Sommer und mit vielen neuen Geschichten zurück.
Die aktuellste ist wohl mein Trip nach Amsterdam, mit meinen drei besten Freundinnen J, L & K.
Letzte Woche um diese Zeit saßen wir gerade im Auto auf dem Weg dorthin und sangen abwechselnd zu Bravo Hits 2008 und 90s Trash CDs mit.




Das erste Highlight unserer dreitägigen Tour war wohl unser Apartment, das wir über AirBnB nur ein paar Tage vorher buchten.
Sehr zentral, die im Erdgeschoss gelegene Wohnung ein wahr gewordener Inneneinrichter Traum.
Trotz nur weniger Fenster war die ganze Wohnung hell und Licht durchflutet und dank der Möbel fühlte man sich ein wenig wie in einer etwas teureren Version eines Ikea Einrichtungshauses, aber noch ein bisschen heimeliger. 















Ein weiteres Highlight war auch der angehängte Garten mit kleiner Terrasse und Sitzecke, auf der man auch trotz der zentralen Lage wenig vom Straßenlärm und dem in der Nähe gelegenen Flughafen mit bekam.















Falls ihr also mal Lust habt, Amsterdam zu erkunden, kann ich Euch diese Wohnung nur empfehlen; auch die Vermieter waren super lieb, auch wenn sie nur zu Anfang bei der Schlüsselübergabe da waren. Hier gelangt ihr direkt zu ihrer AirBnB Seite.
Und was macht man sonst so auf einem Mädelstrip in Amsterdam?



Ganz richtig, shoppen und Cocktails trinken gehen.
Eine der bekanntesten Bars der Stadt, das ‘Hiding in Plain Sight’ besuchten wir am zweiten Abend unseres Aufenthalts. Es gibt eine große, experimentelle Auswahl an Drinks und sogar einige mit Überraschungsfaktor. Ein blauer Drink (‘Explosion in the Sky’ - nur zu empfehlen), einen mit karamellisierter Oberfläche oder einen der schlichtweg brennt? Findet ihr alles dort. 
Die Bar ist trotz ihrer Berühmtheit sehr klein und gemütlich eingerichtet, hat aber auch diesen gewissen Charme, in den braunen Ledersitzen könnte man glatt meinen, gleich einen Mafiaboss oder vielleicht auch nur einen sehr reichen Geschäftsmann mit einem Glas Whiskey an zutreffen.
Solltet ihr also auch einmal dort hin wollen, denkt daran, zu reservieren.





















Ansonsten bietet Amsterdam natürlich auch einige andere Attraktionen; wer sich im hektischen Straßenverkehr vielleicht nicht umfahren lassen will, wählt den Tretboot Verleih. 
So schipperten wir eine Stunde zu viert durch die Grachten Amsterdams (auch mit gelegentlicher Angst, von einem der größeren Touristenschiffe überfahren zu werden).














Zudem bietet Amsterdam auch einige Läden, die das Mädchenherz höher schlagen lässt - denn einige der dort vertretenen Stores gibt es wenig bis gar nicht in Deutschland.
Brandy Melville, Forever 21, River Island oder einen dreistöckigen Urban Outfitters? Findet ihr alles hier! Für die Stationary Begeisterten unter Euch lässt sich natürlich Hema empfehlen, bei dem ich mich auch mit ein paar Sachen eingedeckt habe.














Die unzähligen Museen und Parks (Vondel Park!) sind natürlich ein weiterer Grund und bieten einem eine weitere Attraktion, oder auch die Möglichkeit sich ein paar Stunden zwischen Werken von van Gogh zu verlieren. Wer übrigens das Anne Frank Huis besichtigen möchte, sollte mit langen Wartezeiten rechnen.







































Hiermit verabschiede ich mich dann auch vorerst von Euch und wünsche Euch einen schönen Restmontag! Mittlerweile bin ich übrigens in Hamburg - vielleicht sieht man sich ja.


xx, Anna
© 2014 · annapeony.de · Impressum