BEAUTY >> essence Blogger Get Away Januar 2015 - Face Products

19. Januar 2015

Nachdem ich Euch gestern schon die ersten Impressionen meines Aufenthalts mit essence in Köln zeigte, folgen heute die ersten Neuheiten! Beginnen werde ich mit den Teint Produkten, aber ich würde gerne mal wissen, was ihr als nächstes sehen wollt - Augen, Lippen oder Nägel?


essence Pure Nude Powder

"Pure pow(d)er! Das neue pure NUDE powder vereint gekonnt eine matte Textur mit leicht schimmernden Pigmenten. Der Teint wird schön mattiert und erhält dennoch einen leichten Glow-Effekt. Die samtig-weiche, gebackene Pudertextur bietet eine natürlich, leichte Deckkraft. Durch die spezielle Mischung zweier perfekt aufeinander abgestimmter Farbtöne entsteht eine individuelle Marmorierung in der Textur, die jedes Produkt einzigartig macht. Erhältlich in insgesamt vier Nuancen für verschiedene Hauttypen. Um 3,49 €*."

Die Idee hinter den Pudern finde ich grundsätzlich sehr gut - sie erinnern an die MAC Mineralize Skinfinish Produkte, die ja sehr bekannt sind und auch mich begeistert haben.
Die Deckkraft und auch das Finish finde ich wirklich sehr schön, wie man aber schon an den Swatches sehen kann, ist keine Nuance wirklich deckungsgleich zu meiner Haut.
Eventuell darf man ja auf eine Nuancenerweiterung hoffen, dann wäre ich mit dabei.
Deshalb gibt es von mir auch eine Kaufempfehlung!

essence Silky Touch Blush

"Satin skin! Ein frischer Teint ist das Muss für ein perfektes Styling. Mit der neuen Nuancen des seidig-weichen Blushes lassen sich wunderschöne, schimmernde Highlights in Pastell-Koralle auf die Wangen zaubern. Erhältlich in einer neuen und insgesamt sechs Farben. 
Um 2,49 €*."

Die neueste Nuance der Silky Touch Blushes "90 summer dreaming" ist eine wirklich sehr schöne peachige Nuance, die es mir sofort angetan hat. Sie passt, wie der Name schon verrät sehr schön zu sommerlich gebräunter Haut und Strandkleidern - ein Grund mehr, diesen Sommer ordentlich braun zu werden!
Von mir auch wegen des guten Auftrags eine Kaufempfehlung!


essence pure skin anti-spot mousse make-up

"Flawless… Das ideale Make-up für junge Haut! Das pure skin mousse make-up deckt Hautunreinheiten zuverlässig ab und hinterlässt einen makellosen, matten Teint ohne dabei die Poren zu verstopfen. Die zarte, cremig-leichte Mousse-Textur lässt sich gleichmäßig auftragen und verschmilzt mit der Haut. Der spezielle CLEARDERM COMPLEX mit aktiven Wirkstoffen beugt der Neubildung von Hautunreinheiten vor. Erhältlich in zwei verschiedenen Nuancen für unterschiedliche Hauttypen. Um 3,79 €"

Da ich generell kein Make-Up verwende und auch selten wirklich starke Hautunreinheiten habe, war ich an diesem Produkt nicht wirklich interessiert. Mir gefällt zwar die Textur von Mousse Make-Ups im allgemeinen sehr, aber ich verwende sie eben nicht. Die Deckkraft hier ist wirklich gut, nur leider sind beide Nuancensehr gelbstichig und viel zu Dunkel für meinen Hautton.



essence all about Matt! high covering concealer

"Cover-Star! Der neue hochpigmentierte und mattierende Concealer aus der erfolgreichen „all about matt!“-Serie deckt Augenringe und leichte Schatten perfekt ab und kaschiert Hautunebenheiten zuverlässig. Die cremig-flüssige Textur lässt sich besonders leicht verblenden. Dank der schmalen, spitzen Öffnung gelingt ein präziser Auftrag. Zwei Nuancen abgestimmt auf warme und kühle Hauttypen schaffen ein ebenmäßiges und mattes Hautbild. Erhältlich in zwei Farben. Um 1,99 €*."

Hier ein weiteres Produkt, das nicht wirklich mein Interesse geweckt hat; die Deckkraft des Concealers ist wirklich sehr gut und die Nuance passt sich relativ gut dem Hautton an, aber ich bleibe immer noch meinem etwas festeren, gepressten Conealer von Manhattan treu - solche flüssigen Concealer sind bei mir immer etwas problematisch zu verteilen.
Wer aber einen Concealer mit hoher Deckkraft für wenig Geld sucht, dem gebe ich klar eine Kaufempfehlung!



essence Sun Club 2in1 bronzing powder

"Ein Sommer-Teint… das ganze Jahr! Das neue sun club 2in1 bronzing powder zaubert eine leichte Bräune auf Gesicht und Dekolleté. Das Puder gibt es in zwei Varianten: die hellere, matte Variante des Bronzer wird mit einem pinkfarbenem Rouge kombiniert und zaubert so einen frischen Teint –der dunklere, matte Bronzer sorgt in Kombination mit dem Highlighter für schöne Schimmer-Akzente. Jedes Puder wird individuell hergestellt und macht jedes Produkt zu einem echten Unikat. 
Um 3,49 €"

Die neuen Bronzing Powder sind eines meiner Highlights von Tag Eins!
Ich finde die Textur und die Prägung beider Nuancen wirklich sehr schön und auch wenn sehr viele besonders von der Nuance "20 sunset" wegen des Bronzers nicht sehr angetan waren, gefällt sie mir doch sehr gut.
Leider sind bei mir die Swatchbilder nicht so gut geworden; der Highlighter tritt aber - wie auf dem Foto - auch im direkten Licht nicht wirklich hervor...

Für die Nuance 10 gebe ich eine klare Kaufempfehlung, die 20 solltet ihr euch vielleicht noch einmal genauer ansehen und dann selbst entscheiden!



essence How to make our face glow make-up box

"Soft shine…Mit den Produkten der neuen how to make face glow make-up box wird jeder Teint ins rechte Licht gerückt. Ein dezent schimmernder Highlighter, ein Bräunungspuder mit Schimmer und ein pinkfarbener Blush –die Box vereint die passenden Produkte für einen perfekten Look. Dank des integrierten Applikators, des Spiegels und der Stylincard mit Schminkanleitung lässt sich der Look ganz einfach nachschminken. Um 5,99 €"

Zu guter letzt kommt noch mein absolutes Highlight in der Kategorie Face! 
Als die Boxen gerade neu ins Sortiment kamen, wollte ich unbedingt eine haben - da sie aber leider Müller Exklusiv sind, hatte ich nie das Glück, welche zu bekommen.
Als ich diese hier dann überaschenderweise in die Hand gedrückt bekam, war ich total glücklich - die Idee und das Design ist meiner Meinung nach wirklich sehr süß und praktisch.
Hier hätte ich aber leider etwas am Bronzer auszusetzen, der - wie auf den Swatchbildern zu sehen - leicht gelbstichig ist. Das Blush macht das aber gleich wieder weg! Der peachige-orange Ton ist wirklich total hübsch und lässt sich sehr angenehm und gut auftragen und verblenden.


Das war nun die erste Kategorie der neuen Produkte; wer gerne mehr über das Event und die anderen Blogger erfahren will, schaut mal hier vorbei!

xoxo, Anna

BEAUTY >> essence Blogger Get Away Januar 2015 Impressionen

18. Januar 2015

Kaffee, Duftkerzen und unzählige Make-Up Produkte um mich herum.
So verbringe ich - ungewöhnlicherweise - meinen Sonntag.
Die jenigen, die mir auf Instagram folgen, haben wahrscheinlich schon mitbekommen, dass ich Freitag und Samstag auf dem essence Blogger Get Away in Köln zugegen war.
Zwei Tage, voll mit netten Mädels, gutem Essen, einer bombastischen Location und viel Kosmetik.
Denn wir durften für Euch die neuen Produkte für die kommende Sortimentumstellung Frühling/Sommer 2015 testen.
Bevor ich Euch aber in der kommenden Woche alle Produkte und Highlights genauer vorstelle, bekommt ihr noch ein paar Impressionen und ein kurzes Video!



Zu aller erst ein Wort zu der fantastischen Location! 
Das Event fand in "der Wohngemeinschaft" statt; ein Hostel mit angehängter Bar und Theater.
Nachdem wir um ca. halb 3 in der Location im Herzen von Köln angekommen waren, gab es eine kleine Begrüßung mit Häppchen und Getränken, die Zimmerschlüssel wurden ausgeteilt und vor dem Start des eigentlichen Events wurde sich noch einmal schnell frisch gemacht und die Koffer verstaut.
"Die Wohngemeinschaft" bietet neben dem offenen und hellen Barraum, in dem auch die Vorstellung der Produkte statt fand auch wunderbar individuell eingerichtete Zimmer! 
Wie der Name schon sagt, sind diese im WG-Charakter gestaltet - heißt, ein anderer lebensstil in jedem Zimmer. Neben den Ein-, Zwei- und Dreibettzimmern, die man unter Namen wie Danilo, Paul und Emilia finden kann, gibt es Zimmer mit bis zu Acht Betten - so zum Beispiel das Shakespearantos.
Ich bekam also den Zimmerschlüssel in die Hand gedrückt und fand mich wenige Minuten in einem wunderschönen Zimmer wieder! Lichtdurchflutet, voller Bücher und mit einer Schreibmaschine, das ist Danilo, das "inspirierende Autorenzimmer". Und ich war sofort verliebt, wie könnte man bei diesem Zimmer auch nicht?
Eine weitere Überraschung neben dem Zimmer war übrigens eine sehr süße Goodiebag von essence!
Keine Kosmetik, aber stattdessen Körnerkissen, Schluffen und einen Verlängerungskabel - und natürlich noch einige andere Dinge, die man bei so einer Übernachtung gut gebrauchen kann.

Nach einer kurzen Pause ging es dann runter in den Eventbereich; ebenfalls ein sehr schön eingerichteter Raum, der den Charme der einzelnen Hotelräume ausstrahlt.
Und dann ging es ans Testen - ca. 40 Mädels für viereinhalb Stunden mit leckerem Essen (Cupcakes!) und den ersten Neuheiten des Sortiments! Mein Highlight dieses Tages waren vor allen Dimgen die neuen Face und Lippenprodukte.
Abends nach einem leckeren Dinner hatten wir dann Zeit zu unserer freien Verfügung.
Während einige eine Odysse zum Primark unternommen haben, hab ich mich mit ein paar Mädels
(unter anderem Sophia und Cynthia) in die Bar gesetzt, die ab 18 Uhr übrigens für jeden über 18 geöffnet ist. 
Nach einem Gläschen Bordeau und einer Runde Uno bin ich dann allerdings auch sehr früh ins Bett gegangen.

Tag Zwei begann für mich und die meisten anderen Mädels um ungefähr 6:45 Uhr - denn man braucht ja mit einer Horde Beautyjunkies auch seine Zeit zum fertig machen.
Um halb 8 ging es dann in den Aufenthaltsraum zum Frühstück und danach wurden die wunderschönen Zimmer bereits wieder geräumt.
Ab 9 uhr ging es dann bis ca. 12 Uhr mit dem zweiten Teil des Sortiments weiter - Augen, Nägel und neue Fragrances!
Nachdem wir uns durch alle Produkte durchgetestet hatten, gab es dann ab 12 Uhr noch einmal Lunch und eine wunderschöne Torte, bevor wir uns eine Stunde später alle verabschiedeten und auf den nach Hause Weg machten.


Hier kommt übrigens noch mein Video - kein Follow me Around, nur ein paar Impressionen von der Location, den anderen Mädels und den neuen Produkten, die ich im Laufe der Woche auch noch einmal genauer Vorstellen werde!


Bevor wir nun zum Ende kommen und ich mich wieder an die Produktfotos setze, bekommt ihr hier übrigens noch einmal eine Liste mit allen Teilnehmerrinnen!

MONTHLY THINGS >> Lovely Things in December

6. Januar 2015


Samstag zeigte ich Euch bereits den vergangenen Dezember durch meine Handykamera; heute kommen einige meiner Lieblingsdinge im Dezember für Euch.
Here you go!



Hier seht ihr eines meiner Secret Santa Geschenke - das Buch habe ich seit dem ich es bekommen habe schon einige Male durch geschmökert und finde die Tips wirklich sehr hilfreich; außerdem ist 
das Cover ja schon ein Hingucker!
Erhältlich bei Urban Outfitters.




Ein weiteres Geschenk - diesmal zu Weihnachten. Von meinem, zugegebener Maßen ziemlich verrückten, Freund. Nachdem meine Tasche ja anfang des Monats samt Portemonnaie geklaut wurde, bekam ich dieses hier zu Weihnachten! Und was soll ich noch groß sagen, es war natürlich Liebe auf den ersten Blick.


Und zu guter letzt ein weiteres Weihnachtsgeschenk - von mir an mich selbt, zumindest zur Hälfte.
Bisher kann ich wirklich sehr gut mit ihm arbeiten und bin sehr froh, mir ein Macbook angeschafft zu haben. (Die Sticker sind übrigens von Redbubble)

DEAR SOPHIE >> Midori Travelers Notebook; WISH WISH WISH >> Christmas in London ; LINA MALLON >> South Africa Make-Up; ALINA REINISCH >> All black Outfit; THE FASHIONNIGHT >> Girl Talk

Und zu guter Letzt noch meine liebsten Posts diesen Monat!*

(*Das Copyright der Bilder obliegt übrigens den jeweiliegen Bloggern)

MONTHLY THINGS >> Instagram {December}

3. Januar 2015



Eigentlich hatte ich überlegt, das Kapitel 2014 einfach geschlossen zu lassen und den Monatsrückblick für den Dezember ruhen zu lassen; aber da ich ihn schon im November verpasst hatte, wollte ich wenigstens den Dezember, der wirklich sehr schön war, mit Euch Revue passieren lassen.
Trotz stressiger Klausurenphase habe ich sehr viel Zeit mit meinen Freunden verbracht und so das Jahr 2014 auch mit meinen Herzensmenschen abgeschlossen - genau so, wie es auch begonnen hat.


#foodporn >> 12/04/14 Geburtstagsdinner einer meiner Liebsten Herzensmenschen 
bei Vapiano in Bonn.



#ootd >> Ein kleines Ootd, all over asos & mein Moleskine Notebook - für die Farbakzente.



#merrychristmas >> Mein Outfit vom 24/12 - Geburtstag meines Neffen!



#sweaterweather - 12/31 ganz entspannt mit meinem neusten Lieblingssweater - wer kann dem schon wiederstehen? - und einem ersten halbwegs guten Blick auf mein Industrial



#winterwonderland - Auf dem Weg zu meinen Verwandten in der tiefsten Eifel.



#onpoint - Meine Haare waren an diesem Tag auch in halbwegs guter Verfassung - und möglicherweise ist es das letzte mal - in dieser Farbe.
Montag steht ein Frisörtermin an!

PERSONAL >> Day 1 of 365

1. Januar 2015

Der erste Tag des neuen Jahres; und ich habe ihn in etwa so begonnen, wie man sich das vorstellt.
Kaffee, ein Stückchen Neujahrskranz und ofenfrische Brötchen, dazu die InStyle und - besonders wichtig - das Jahreshoroskop.
"2014 - das wird dein Jahr!"; diese kleine "Lüge" macht man sich jedes Jahr auf's neue glauben;
denn an diesem magischen Zeitpunkt, um genau 0 Uhr am letzten Tag des Jahres, scheint sich alles - ähnlich wie die Zeit - auf Null zurückzusetzen.
Natürlich - vergangene Fehler sind noch vorhanden; aktuelle Neujahrsvorsätze werden gemacht.
Aber was hat es eigentlich auf sich mit diesem Neuanfang?
Kann man sich nicht auch schon vorher im Fitnessstudio anmelden und mit dem Rauchen aufhören? Mehr Geld sparen und sich weniger Sorgen machen. Das ist alles eine Kopfsache, denke ich.
Aber an diesem kleinen Zeitpunkt setzt der Kopf vielleicht mal aus und man nimmt sich all' diese Dinge vor.
Wie schon im Jahr davor und davor.



Aber ich möchte nun behaupten, dass man all' diese Dinge nicht nur am 01/01 eines Jahres tun kann, sondern immer. Und so ist es auch - wenn man eine Veränderung im Leben wirklich will, dann wartet man nicht bis zum neuen Jahr, nein, man macht einfach.
Einfach machen; das sollte mein Jahresmotto werden und das wird es auch.
Nicht mehr hadern und überlegen um zum Schluss alles über den Haufen zu werfen und komplett neu anzufangen. Ich habe viel zu oft meine Herzensprojekte und Lieblingsmenschen vernachlässigt.
Das sind zum einen der Blog und zum anderen auch einfach persönliche Aufzeichungen für mich selbst. Ich hab' zu oft alles links liegen gelassen, einfach aus purer Unlust.
Doch das bloggen ist und bleibt eine meiner Herzensangelegenheiten und es freut mich jedes mal auf's Neue, einen neuen Eintrag zu verfassen. Wieso also aufgeben oder hadern? Wieso nicht einfach machen...?

2014, das war für mich das Jahr mit dem besten Sommer meines Lebens; ein Jahr voller guter Entscheidungen, ein Jahr mit Freunden, die ich alle einfach noch einmal mehr lieb gewonnen und für ihre unterschiedlichen Eigenschaften schätzen gelernt habe. Ein Jahr für die Liebe, zumindest ein bisschen und ein Jahr um wichtige Entscheidungen zu treffen.
Es war ein wunderbares Jahr voller lauer Abende mit Pizza am See, sonnigen Tagen in London und stürmichen Herbsttagen voller Erinnerungen daran.

Und mit diesen schönen Erinnerungen möchte ich das Kapitel 2014 beenden, denn das nächste wartet schon auf der nächsten Seite.
Ob 2015 nun mein Jahr wird? Das bleibt abzuwarten; aber es hindert mich nicht daran, das beste daraus zu machen!

xx, Anna
© 2014 · annapeony.de · Impressum