OUTFIT >> Chapter 3

23. März 2015

"Was ist eigentlich mit Anna Peony?", wurde ich vor ein paar Tagen von J gefragt; richtig, was ist damit eigentlich, frage ich mich unweigerlich selbst. 
"Ich meine, du hast so viel Arbeit darein gesteckt, du hast Spaß daran, aber die Posts bleiben aus.", stellt er bei einem unserer Nachts-um-halb-1-Gespräche via Skype fest.
Seit diesem Gespräch habe ich wieder öfter über den Blog nachgedacht und mir Gedanken gemacht; was soll passieren? Den Blog schließen? Das kam auf keinen Fall in Frage, also verwarf ich diesen grausigen Gedanken sofort wieder. 
"Vielleicht ändert ja ein neues Design was dran? Neues Content?", fragt er nach einem kurzen Moment des Schweigens, weil ich nicht antworte. Neues Content? Nein, damit bin ich eigentlich zu Frieden, glücklich. Ein neues Design? Eigentlich auch in Ordnung.
"Ach, das wird schon.", tue ich das Thema ab und wir wenden uns anderen Gesprächsthemen zu.
Doch auch, nachdem das Macbook schon lange ausgeschaltet neben mir auf dem Tisch liegt und ich versuche zu schlafen, denke ich trotzdem noch darüber nach.

Es ist, als wäre ich in einem Winterschlaf gewesen; eingelullt in mein Leben, voller Klausuren, Essays und anderen unnützen Kram. Und vor allem fernab von Social Media.
Klar, auf Instagram wurde gepostet, aber mit der Zeit musste ich garnicht mehr jeden Tag im stundentakt Blogger und Pinterest und facebook checken. Mein Leben ging auch so weiter.
Und ich glaube, das ist eine Sache, die ich beibehalten muss, auch wenn ich wieder zurück ins Bloggerleben komme. Ich muss nicht mein Essen besonders schön auf einem Teller drapieren, um das perfekte Instagram Bild zu bekommen, auch wenn ich gerade einfach nur wahnsinnigen Hunger hab. Ich muss auch nicht ständig facebook und Pinterest checken - was machen die anderen? Wer postet was und wer ist wo? Viel zu lästig ist der ständige Konkurrenzdruck, auch wenn alle darauf schwören, sich nicht als Konkurrentinnen sondern als Mitstreiterinnen zu sehen. 
Aber wieso sollte man lügen - wer wäre nicht gern in der Welt unterwegs, alles selbstverständlich für den Blog? 
Aber anstatt das jetzt weiter auszuschlachten, möchte ich einfach sagen: Ich bin zurück.
Pünktlich zum Frühlingsanfang bin ich raus aus meinem Winternest (mit neuen Haaren) und das bleibt jetzt auch so.

xoxo, Anna









COAT - URBAN OUTFITTERS // CROP TOP - URBAN OUTFITTERS // SKIRT - URBAN OUTFITTERS // KNEE SOCKS - AMERICAN APPAREL // BOOTS - DR. MARTENS

Kommentare:

  1. Deine Haare haben eine tolle Farbe, passt gut zu deinem Stil. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  2. toller Eintrag! Ich kenne dieses Gefühl gut.
    Aber schlussendlich sollte jeder bloggen der das möchte & posten was er möchte & "Verschnaufpausen" machen wenn er möchte - PUNKT :)

    Ich finde deinen Blog wirklich schön, steckt sicher auch viel Zeit dahinter.
    Deine Post's sind toll geschrieben & dieses Outfit hier ist so oder so der hammer! :)
    Die Haarfarbe steht dir wirklich gut!

    Mach weiter so!
    Alles Liebe,
    blooming.veins

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir wirklich von ganzem Herzen! Du hast mich gerade wieder ein bisschen mehr motiviert, wieder mehr Zeit in meinen Blog zu stecken, denn auch deinen Blog finde ich sehr schön, und sowas motviert ja auch immer wieder!
      Vielen lieben Dank, wirklich!

      Löschen

Feel free to drop a comment, I'm happy about every little message of you!
Please note, that insults or bad abuses are not welcome on this blog.
xx, Anna

© 2014 · annapeony.de · Impressum