PERSONAL >> Day 1 of 365

1. Januar 2015

Der erste Tag des neuen Jahres; und ich habe ihn in etwa so begonnen, wie man sich das vorstellt.
Kaffee, ein Stückchen Neujahrskranz und ofenfrische Brötchen, dazu die InStyle und - besonders wichtig - das Jahreshoroskop.
"2014 - das wird dein Jahr!"; diese kleine "Lüge" macht man sich jedes Jahr auf's neue glauben;
denn an diesem magischen Zeitpunkt, um genau 0 Uhr am letzten Tag des Jahres, scheint sich alles - ähnlich wie die Zeit - auf Null zurückzusetzen.
Natürlich - vergangene Fehler sind noch vorhanden; aktuelle Neujahrsvorsätze werden gemacht.
Aber was hat es eigentlich auf sich mit diesem Neuanfang?
Kann man sich nicht auch schon vorher im Fitnessstudio anmelden und mit dem Rauchen aufhören? Mehr Geld sparen und sich weniger Sorgen machen. Das ist alles eine Kopfsache, denke ich.
Aber an diesem kleinen Zeitpunkt setzt der Kopf vielleicht mal aus und man nimmt sich all' diese Dinge vor.
Wie schon im Jahr davor und davor.



Aber ich möchte nun behaupten, dass man all' diese Dinge nicht nur am 01/01 eines Jahres tun kann, sondern immer. Und so ist es auch - wenn man eine Veränderung im Leben wirklich will, dann wartet man nicht bis zum neuen Jahr, nein, man macht einfach.
Einfach machen; das sollte mein Jahresmotto werden und das wird es auch.
Nicht mehr hadern und überlegen um zum Schluss alles über den Haufen zu werfen und komplett neu anzufangen. Ich habe viel zu oft meine Herzensprojekte und Lieblingsmenschen vernachlässigt.
Das sind zum einen der Blog und zum anderen auch einfach persönliche Aufzeichungen für mich selbst. Ich hab' zu oft alles links liegen gelassen, einfach aus purer Unlust.
Doch das bloggen ist und bleibt eine meiner Herzensangelegenheiten und es freut mich jedes mal auf's Neue, einen neuen Eintrag zu verfassen. Wieso also aufgeben oder hadern? Wieso nicht einfach machen...?

2014, das war für mich das Jahr mit dem besten Sommer meines Lebens; ein Jahr voller guter Entscheidungen, ein Jahr mit Freunden, die ich alle einfach noch einmal mehr lieb gewonnen und für ihre unterschiedlichen Eigenschaften schätzen gelernt habe. Ein Jahr für die Liebe, zumindest ein bisschen und ein Jahr um wichtige Entscheidungen zu treffen.
Es war ein wunderbares Jahr voller lauer Abende mit Pizza am See, sonnigen Tagen in London und stürmichen Herbsttagen voller Erinnerungen daran.

Und mit diesen schönen Erinnerungen möchte ich das Kapitel 2014 beenden, denn das nächste wartet schon auf der nächsten Seite.
Ob 2015 nun mein Jahr wird? Das bleibt abzuwarten; aber es hindert mich nicht daran, das beste daraus zu machen!

xx, Anna

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Feel free to drop a comment, I'm happy about every little message of you!
Please note, that insults or bad abuses are not welcome on this blog.
xx, Anna

© 2014 · annapeony.de · Impressum