MONTHLY THINGS >> Instagram {September/October}

31. Oktober 2014

Happy Halloween, guys!
Der Oktober neigt sich dem Ende zu und es sind nur noch wenige Stunden, bis wir ihn für ein ganzes Jahr wieder verabschieden müssen. Der Oktober ist mit dem Juni mein liebster Monat (genau, es gibt Menschen die haben einen Lieblingsmonat) und desto trauriger ist es, dass er fast vorbei ist.
Heute möchte ich jedenfalls die beiden vergangenen Monate Revue passieren lassen; und wie geht das besser, als über meine Instagram Fotos? 

 I. My new School Folder (#inlove) | II. Went Shopping (#newin) | III. February is going to be my band month (#inschwarz)

IV. The 1975 live in concert (#fav) | V. Anna Peony went finally online (#happy) | VI. Small Snap of an Outfit Post (#worktime)


Dieser Rückblick wird übrigens ab jetzt monatlich kommen; für alle, die nicht nur ausgewählte Bilder sehen wollen, hab ich Euch Instagram natürlich auch in der Sidebar verlinkt. Check it out!



Lots of love,
Anna

MONTHLY FAVORITES >> Lovely Things in October

30. Oktober 2014


Endlich ein neuer Post von mir; die letzten Herbsttage haben mich ein wenig mitgerissen, so dass ich die meiste Zeit krank mit einem Buch im Bett verbracht habe. 
Nach längerem überlegen habe ich mich übrigens nun auch dazu entschlossen, die Monthly Favorites weiterhin in den Blog einzubinden, da ich Euch auch mal etwas fernab von neuen Schuhen und Lippenstift in meinem Leben zeigen kann.
Here you go, guys!

Die Project Life App habe ich, zugegeben, schon etwas länger, aber erst jetzt im Oktober habe ich angefangen, sie intensiver zu nutzen. Allen, die mit Project Life und Scrapbooking vertraut sind, können sich wahrscheinlich vorstellen, worum es geht; die App ist jedenfalls ein guter Zeitvertreib zum gestalten von Collagen und Designs!

Den Teatox Tee trinke ich nun seit etwa 2 Wochen; eine Review ist schon in Planung, daher an dieser Stelle nicht zu viel - aber ich kann sagen, dass ich ihn nicht schlecht finde!


An dieser Stelle noch meine Lieblingsposts im Oktober; für genaueres klickt einfach auf die Bilder und ihr kommt direkt zu den jeweiligen Posts*!

Und wer gerne wissen würde, welche Songs bei mir im Oktober ganz oben auf meiner Playlist waren, schaut einfach bei meiner aktuellen Spotify Playlist vorbei! 

(* Das Copyright zu den Bildern in der Collage liegt bei den jeweiliegen Bloggern)

FASHION >> Back to School - Outfits

21. Oktober 2014

Die meisten von Euch haben den ersten Schultag in diesem Jahr schon hinter Euch - wie viel zu spät bin ich? 2 Monate? Passt schon.
Durch den Blog Umzug hatte ich leider in den letzten Wochen wenig Zeit, mich mit meinen geplanten Posts auseinander zu setzen, so dass sie mir seit 6 Wochen regelmäßig orange untermalt ins Auge sprangen und endlich veröffentlicht werden wollten.
Da seit gestern hier in NRW sogar die Herbstferien schon wieder vorbei sind, kann ich Euch ja vielleicht ein paar Outfit Anregungen für den Start nach den Ferien geben? Oder vielleicht für eine neue Woche an der Uni?
So oder so wollte ich Euch die Outfits einfach nicht vorenthalten und wünsche Euch viel Spaß beim nach shoppen.

Call me cozy! Mein erstes und gleichzeitig liebstes Outfit im bisherigen Schuljahr.
Der kuschelig weiche Strickpulli hat mich schon durch meine ersten LK-Klausuren begleitet und lässt  sich so wohl zu einer schönen Skinny Jeans mit Parka als auch auf einen Rock wunderbar tragen.






knitted Sweater - American Apparel
destroyed Skinny Jeans - asos (now on sale, ladies!)
Plateau Booties - Vagabond
Backpack - Urban Outfitters (old)
Belt - River Island (old)



Easy flanel. Karierte Flanell Hemden sind für mich wirklich ein echter Allrounder; sie passen in jede Jahreszeit, sind wunderbar bequem und passen sich perfekt an; ob am morgen als Jacke oder am Nachmittag locker um die Hüften geschlungen, so ein Flanell Hemd passt sich perfekt an 
- und setzt sogar noch einen Farbakzent oben drauf! 


Shirt - H&M
ripped Skinny Jeans - asos
Flanell - H&M
Platform Sneakers - asos
Bag - nerd.de
Hair Tie - American Apparel



White Collar & OxfordsEin ziemlich typisches "Schulmädchen-Outfit", wie es die meisten wohl betiteln würden. Aber wann solche Outfits tragen, wenn nicht in der Schule? Ich liebe zur Zeit die Kombination von Pullis und Kragen; nicht nur, dass man problemlos zwei Oberteile übereinander tragen kann, es wirkt auch einfach nur unheimlich schick. Ohne großen Aufwand, Statement-Jewellery oder dergleichen.
In Ermangelung von richtigen Oxfords musste ich übrigens zu meinen Budapestern greifen (Tomboy lässt grüßen!).
Und da ich ja bisher noch kein Wort zu meinem geliebten Rucksack verloren habe - er ist herrlich praktisch und dabei auch noch stylisch; was man ja nicht von allen Rucksäcken behaupten kann.

Sweater - asos
Skirt - H&M
white Shirt with Collar - asos
Knee Socks - American Apparel
Budapester - Deichman (last season)
Backpack - Urban Outfitters (old)

90's Vibe. Bei diesem Outfit hab ich ein klein wenig 90's Vibe mit rein gebracht; 
die Mom Jeans ist durch den weiten Schnitt herrlich bequem und lässt sich trotzdem mal chic, mal casual kombinieren. Für die Schule habe ich es mit einem lockeren Print Shirt sehr casual gehalten; die Cut-Out Boots bringen dabei noch ein klein wenig Sommer mit dazu.


Print Shirt - Urban Outfitters (sold out)
Mom Jeans - American Apparel
Cut-Out Booties - River Island
Rings - No Name, H&M, Topshop
Backpack - Urban Outfitters (old)

xx, Anna

{CHANGE}

15. Oktober 2014

Im Moment sitze ich hier vor dem Laptop - Lieblingsmusik an, eine Tasse Tee neben mir - doch mir fehlen die Worte. Ihr kennt das wahrscheinlich auch; es ist schließlich nicht so, dass ich nichts zu sagen habe - nur wie formulieren?
Ein zweiter Willkommenspost, auf dem neuen Blog, das sollte das hier werden.
Doch es klappt ja selten so, wie man sich das genau vorgestellt hat und deshalb sitze ich hier und starre den Bildschirm an. Vielleicht springen meine ganzen Ideen ja wie durch Zauberhand auf den Bildschirm und werden zu einem fesselnden, interessanten und lustigen Willkommenstext?

Nun ja ihr seht, immer hin kann ich schon ein paar Zeilen füllen;
zu erst einmal zu denen, die meinen Blog gerade erst entdeckt haben und sich womöglich fragen
"Zweiter Willkommenspost? Was?".
Anna Peony ist sozusagen mein zweiter Blog; mein Erster (eigentlich ist es der Zweite, aber der erste war eher ne, ihr versteht?) - 7 Nations - entstand 2012. 
Damals noch mit einem komplett anderen Namen, doch er hielt sich - bis jetzt.
Natürlich ist mir der Blog sehr ans Herz gewachsen und er wird auch weiterhin Online bleiben, aber in letzter Zeit habe ich gemerkt, dass ich immer unzufriedener wurde.
Überall fielen mir Dinge auf, die ich an meinem Blog nicht mochte, die mich störten.
Unter anderem war da auch der Name ein Problem.
Und so habe ich vor gut  3 Wochen den Entschluss gefasst, einen Neuanfang zu wagen.
Jetzt sitze ich hier mit einem Notizbuch voller loser Zettel, Kritzeleien und Ideen und bin froh, dass 
Anna Peony nun endlich online gegangen ist (und glaubt mir, es war nicht immer einfach).
Ich hoffe natürlich sehr, dass Ihr "alten Hasen" mir weiter hin erhalten bleibt und sage Euch Willkommen zurück! Und an die Neuen geht natürlich auch ein herzliches Willkommen.
Es freut mich, dass Ihr alle da seid!

Erreichen könnt ihr mich natürlich weiterhin per Mail (blog@annapeony.de) und alle Social Networks findet ihr in der Sidebar!
Und nun bin ich gespannt auf Eure Meinungen!

xx,
Anna
© 2014 · annapeony.de · Impressum